Fahr Rad!

Projekttage für Umwelt und Bewegung

Ziele

Die Projekttage sollen Alternativen zum "Mama- Taxi" im Nahbereich aufzeigen. Denn wenn die Menschen insgesamt mehr Rad fahren, ist das nicht nur für die Umwelt ein Gewinn, sondern auch für die Gesundheit insbesondere von Kindern und Jugendlichen.
Grundgedanke des Projektes ist es daher, Kinder und Jugendliche zu mehr Bewegung mit dem Fahrrad zu animieren. So sind 50 % der Schulwege, die in deutschen Städten mit dem Auto gefahren werden kürzer als drei Kilometer, 80% sind kürzer als fünf Kilometer. Diese Entfernungen könnten die SchülerInnen mit dem Fahrrad in 10-20 Minuten zurücklegen.
Das Projekt verfolgt folgende grundlegende Ziele:

  • ein Bewusstsein bei den Kindern und Jugendlichen für die Problematik "Nachhaltigkeit und Mobilität" insbe- sondere in Bezug auf das Klima zu entwickeln;
  • das Radfahren als umwelt- und "bewegungsfreund- liches" und damit gesundheitsförderndes Vorwärts- kommen aufzuzeigen;
  • Radfahren "auszuprobieren"
    und
  • damit möglichst die Grundlage für die weitere Nutzung des Fahrrades zu schaffen.

Zielgruppe

Wie wenden uns mit dem Projekt an Kinder und Jugendliche, die die erste Fahrradausbildung bereits abgeschlossen haben, bzw. die Rad fahren können.
Damit die Kinder und Jugendlichen auch von "außen" entsprechend unterstützt, motiviert und gefördert werden, sollen ebenfalls BetreuerInnen bzw. LehrerInnen, aber möglichst auch die Eltern positive Erlebnisse mit dem Rad fahren verbinden. Hierzu eignet sich insbesondere eine gemeinsame Radtour in die nähere Umgebung.

Förderung

Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt

Flyer

Den Flyer zum Projekt können Sie hier als pdf-Datei herunterladen

Informationen

bekommen Sie von:
Dipl.-Päd. Uwe Flurschuetz
Tel: 0151 - 25 125 789
Mail: webmaster at adfc-thueringen.de


© ADFC Thr.; 2011-12-08