Tour 1: Historische Viadukte der Eisenbahn

Altenburg - Frohnsdorf - Niedersteinbach - Langenleuba-Niederhain - Altenburg



PDF-FILE

Die Tourenbeschreibung als pdf-Datei finden Sie hier

ALLGEMEINES ZUR STRECKE

Bis Niedersteinbach stark wellig, Rückfahrt meist eben bzw. Gefälle. Schwach bis mäßig befahrene Straßen und Wege. Es werden weitgehend die markierten Radrouten des Kreises Altenburg benutzt.

SEHENSWERTES

Sechs Bogenbrücken aus Beton mit Elementen aus Klinkermauerwerk an der ehemaligen Bahnlinie von Altenburg nach Narsdorf (1901-1995): Pleiße?utbrücke, Brücken Nirkendorf, Frohnsdorf (Wiesebach), Beiern, Heidelbergsmühle und Steinbach
Stadt Altenburg: (Auswahl) Schloss, Spielkartenmuseum, Lindenaumuseum, Skatbrunnen, Theater, Rote Spitzen
Langenleuba-Niederhain: »Halbes Schloss«



Fakten

STARTBAHNHOF: Altenburg
ZIELBAHNHOF: Altenburg
GESAMTSTRECKE: 44 km
KATEGORIE: mittel
FAHRZEIT: ca. 3 Stunden 15 Minuten


Pleißeflutbrücke

Skatbrunnen Altenburg

Viadukt Frohnsdorf

Die »Roten Spitzen«

Torhaus des Altenburger Schlosses

Durch anklicken werden die Bilder in einem neuen Fenster groß dargestellt.

BESCHREIBUNG

Vom Bahnhof Altenburg links Kreisradroute R4 (Wettiner Straße, Schlosspark, Münsaer Straße,Uhland-, Lessing-, Platanen-, Käthe-Kollwitz-Straße) folgen, bis Kotteritz durchfahren ist. Am Ortsausgang rechts ?nden wir die Pleiße?utbrücke.
An der nächsten Kreuzung die R4 verlassen, geradeaus Richtung Oberleupen fahren.
Cirka einen Kilometer nach dem Ort links auf die Route R3 abbiegen, weiter vorbei an Hauersdorf und Klausa durch Garbus(Querung B180) zum Nirkendorfer Viadukt fahren.
Dann links Richtung Ziegelheim; im nächsten Tal (Niederarnsdorf) Route R3 nach links Richtung Uhlmannsdorf/Frohnsdorf verlassen.
In Uhlmannsdorf kurz vor Ortsausgang rechts Richtung Frohnsdorf, dort links zum Viadukt Frohnsdorf (an der Westseite Aufstieg möglich), weiter bis Langenleuba-Niederhain fahren.
Dort rechts abbiegen und Richtung Penig bis Niedersteinbach fahren. Es werden Brücke Beiern sowie Viadukte Heidelbergsmühle und Steinbach (an der Westseite Aufstieg möglich) passiert.
In Niedersteinbach links Richtung Leipzig abbiegen, am Ortsende vor dem Wald nach links auf den Waldweg abbiegen und nach Langenleuba-Oberhain fahren.
Weiter links nach Langenleuba-Niederhain, der Hauptstraße folgen, nach dem Verwaltungssitz links auf Straße des 18. März, dann links auf Brückenstraße Richtung Sportplatz. Weiter auf Radroute RJ in den Leinawald. Dort auf die R4 und später RD wechseln und zurück nach Altenburg.



EINKEHR

»Nussbaumschänke« Oberleupten, Gasthöfe Ziegelheim und Frohnsdorf, »Leina-Treff« Lohma, Landgasthof Wilchwitz, Gaststätten in Nobitz und Altenburg

FAHRRADREPARATUR

Fahrraddienst Mende, Firma Wöllner und Fahrradwelt, alle in Altenburg

INTERNET-LINKS

www.altenburg.eu Stadt Altenburg
www.altenburg-tourismus.deAltenburger Tourismus GmbH
www.wieratal.de Verwaltungsgemeinschaft Wieratal
www.altenburgland.de Kreis Altenburger Land

KARTEN-TIPPS

Wanderkarte Kohrener Land und Umgebung, 1:50000, Verlag Dr. Barthel, ISBN 978-3-89591-065-4
Karte »Altenburger Radpartie«, erhältlich bei der Touristinformation, in Hotels und bei Fahrradhändlern in Altenburg


© ADFC Thr. 2011-12-13