Mittwoch, 16. August 2017 - 10:00

Auszeichnung vom ADFC: Ilmtal-Radweg als Qualitätsroute

Ausgezeichnet Rad fahren, das kann man in Thüringen besonders auf dem Ilmtal-Radweg. Zum dritten Mal wurde der Radfernweg, der zu den beliebtesten im Freistaat zählt, vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) als Qualitätsradroute mit 4 Sternen ausgezeichnet – ein internationales Gütesiegel für einheitlich hohe Standards von Radwegen.

Pünktlich zur Einweihung des neuen Teilstücks in Tannroda wird am kommenden Freitag, den 18. August um 11 Uhr, die Urkunde vom Thüringer ADFC-Landesvorsitzenden Dr. Friedrich Franke übergeben. Ort ist Bad Berka OT Tannroda, Ziegeleiweg 4a. Dabei sein werden der Landrat des Weimarer Lands, Hans-Helmut Münchberg und Eckhard Bauerschmidt, Beigeordneter des Ilm-Kreises, Ulrike Köppel, Geschäftsführerin der Weimar GmbH, sowie der CDU-Landesvorsitzende Mike Mohring.

Der ADFC zertifiziert Radrouten mit bis zu 5 Sternen nach Praxistests. Getestet werden Befahrbarkeit, Wegweisung, Routenführung, Sicherheit und Service. Radtouristen erhalten damit eine Entscheidungshilfe. Mit seinen 4 Sternen kann der Ilmtal-Radweg mit anderen überregional beliebten Routen wie dem Donau-Radweg mithalten. Dass er die einzige Sterneroute der Region ist, zeigt aber auch, dass noch mehr Investitionen in die Radwegeinfrastruktur in Thüringen nötig sind, wenn weiterhin radelnde Touristen angezogen werden sollen.

Fahrt auf dem Ilmtal-Radweg