Freitag, 9. Februar 2018 - 12:00

Fit auf dem Fahrrad durch die Fastenzeit

Fastenzeit ist Verzichtszeit. Doch muss Verzicht nicht unbedingt etwas mit Entbehrungen zu tun haben: Warum nicht mal auf Feinstaub und lästiges Ausharren im Stau verzichten? Pünktlich zum Beginn der Fastenzeit lädt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Thüringen ein, das Auto ganz bewusst stehen zu lassen und dafür auf das Fahrrad in Kombination mit Bus und Bahn umzusteigen!

Am Aschermittwoch, den 14. Februar 2018 startet die Aktion „Autofasten. Sinn erfahren“ in Thüringen. Bis zum 31. März rufen Bus & Bahn Thüringen, die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland sowie mehr als 60 Partner – darunter der ADFC Thüringen – auf, die ersten Ausläufer des Frühlings zu nutzen und öfter mal Autofahrten gegen Fahrten mit Bus, Bahn und Fahrrad oder einen Spaziergang zu tauschen.

Ein Viertel aller Autofahrten sind nicht einmal drei Kilometer lang und damit ideal mit dem Fahrrad zu bewältigen. Damit diese Wege auch reibungslos ohne Auto zurückgelegt werden können, bietet der ADFC Thüringen zum „Autofasten“ eine Mobilitätsberatung an. Interessierte können sich an den ADFC Thüringen wenden: www.adfc-thueringen.de. Weitere Informationen zum diesjährigen Autofasten, einschließlich Mitmachkalender und Gewinnspiel: www.autofasten-thueringen.de In diesem Jahr landen zudem ADFC-Geschenkmitgliedschaften für ein Jahr im Lostopf.

Logo Autofasten

Anhang

18-02-09_pm_autofasten.pdf (167.92 KB)