Critical Mass Jena

Critical Mass für sichere Schul(rad)wege

Die am 1. Juni stattfindende Critical Mass Jena nimmt Schulradwege in den Fokus. Achtung: Auf Grund der Abstandsregeln startet die Demo ausnahmsweise auf dem Ernst-Abbe-Platz statt auf dem Holzmarkt.

Am Dienstag, 1. Juni radelt die Critical Mass wieder ab 18:00 Uhr für eine bessere Radinfrastruktur in Jena. In diesem Monat liegt das Augenmerk auf den besonderen Bedürfnissen der Kinder im Straßenverkehr. Viele Kinder bestreiten den Weg zur Schule mit dem Fahrrad – je nach Alter allein oder zusammen mit den Eltern.

 

Die Bedürfnisse von Kindern im Straßenverkehr unterscheiden sich stark von denen der erwachsenen Radfahrer. So nehmen Kinder viele Gefahren später wahr oder erkennen sie gar nicht. Die Sicht zwischen Rad fahrenden Kindern und Autofahrern muss daher frei sein – besonders an Einmündungen, weil Kinder zum Beispiel nicht über parkendende Auto blicken können.

 

„Auf unserer Route wollen wir zwei Orte näher beleuchten: Die Radwege an der neu gebauten Wenigenjenaer Gesamtschule am Jenizigweg sind ein sehr gutes Beispiel für einen sicheren Schulweg. Hier gibt es breite Radwege auf beiden Seiten der Straße“ erklärt Frieda Nagler aus dem Organisationsteam der Critical Mass. „An den Einmündungen ist für freieSicht zwischen der Fahrbahn und den Radwegen gesorgtund zum Überqueren der Straße gibt es eine Rad- und Fußgängerampel.“

In anderen Stadtteilen ist die Verkehrssituation weniger schulwegtauglich. Gerade im Bereich der Grete-Unrein-Schule und der Westschule in der August-Bebel-Straße ist die Verkehrssituation chaotisch. „Die bestehenden Halteverbote, die vor den Schulen eingerichtet wurden, werden konsequent missachtet und das Parken auf den Gehwegen an der Schule ist gängige Praxis“, kritisiert Stefan Ringleb, Mitglied des Organisationsteams der Critical Mass Jena und selbst Vater einer 8-jährigen Schülerin der Westschule. Die Polizei Jena zeigt zu Beginn jedes Schuljahres Präsenz vor der Westschule und setzt die bestehenden Verkehrsregeln durch, was leider keine nachhaltige Wirkung zeigt.

Daher fordert die Critical Mass Jena neben der konsequenten Ahndung von Halteverstößen vor Schulen auch das bauliche Freihalten der Straßen vor Schulen, damit die Sicht auf die Schulkinder nicht verdeckt ist und ein sicheres Überqueren der Straße möglich wird.

 

Da die Critical Mass im Juni mit vielen Teilnehmenden rechnet, wird die Fahrraddemo in diesem Monat abweichend auf dem Ernst-Abbe Platz starten. Wie immer geht es 18:00 los. Die Teilenhemendenzahl ist auf 150 Radfahrende begrenzt und es wird dringend gebeten, eine medizinische Maske zu tragen sowie  zu anderen Teilnehmenden – auch aus dem eigenen Abstand – während der gesamten Demonstration einen Abstand von 1,5 Metern einzuhalten.

29.05.2021 - 16:12

weitere Artikel

Radentscheid Jena
29.05.2021 | Der Radentscheid Jena hat am 6. Mai 2021 seinen ersten wichtigen Meilenstein erreicht und einen Antrag auf ein Bürgerbegehren bei der Stadt gestellt.
Critical Mass Jena im Mai
29.04.2021 | Die Critcal Mass Jena am 04. Mai widmet sich den Radwegen ins Stadtzentrum. Denn egal aus welcher Richtung, scheinen sie (fast) immer kurz vor dem Zentrum zu enden...
Critical Mass Jena
01.04.2021 | Am Di, 06. April 2021 rollt die Critcal Mass zum ersten Mal in diesem Jahr wieder durch die Stadt. Da nur 50 Teilnehmer*innen mitfahren dürfen, ist eine Anmeldung notwendig.