Nach zweiten Unfalltod in einem Monat

Mahnwache auf dem Ernst-Abbe-Campus

Wieder ist in der Innenstadt ein ungeschützter Mensch bei einem Verkehrsunfall gestorben. Die Verkehrsverbände von VCD und ADFC rufen deshalb zu einer Mahnwache am morgigen Mittwoch am Unfallort auf.

Wieder ist in der Innenstadt ein Mensch bei einem Verkehrsunfall gestorben. Die Verkehrsverbände von VCD und ADFC rufen deshalb zu einer Mahnwache am morgigen Mittwoch, 11.12.2019,  am Unfallort Ernst-Abbe-Campus auf. Mit der Mahnwache soll ein Zeichen gesetzt werden, die permanente Gefährdung der Menschen, die zu Fuß und mit dem Rad unterwegs sind, nicht länger hinzunehmen. Es führt kein Weg daran vorbei, die Innenstadt so viel wie möglich vom motorisierten Verkehr zu befreien. Die Verbände rufen mit der Mahnwache Politik und Verwaltung auf, mit der Verkehrsberuhigung ernst zu machen. Dort, wo sich Fuß,- Rad- und motorisierter Verkehr mischen, müssen die Geschwindigkeiten so sein, dass es nicht zu Todesfällen oder schweren Verletzungen kommen kann.

10.12.2019 - 20:35

weitere Artikel

Am 03. Juni ist Weltfahrradtag
24.05.2020 | Am 03. Juni 2020, dem Weltfahrradtag, laden wir zu mehreren Aktionen für eine fahrradfreundlichere und autofreie Innenstadt ein. Höhepunkt wird um 18:00 eine Fahrraddemo sein...
Für eine autofreie Innenstadt
24.05.2020 | Unter der Forderung nach einer autofreien Innenstadt ist die Critical Mass am 05. Mai eine Runde um die Jenaer Innenstadt gefahren...
Novellierung der Straßenverkehrsordnung
24.05.2020 | Am 01. Mai haben wir die Poolnudeln herausgeholt, um auf eine wichtige Änderung der kürzlich überarbeiteten StVO hinzuweisen...