Freude für Fahrradschülerinnen

Neue Räder für die Frauen-Fahrradschule

Die Bürgerstiftung Jena konnte dem ADFC Jena-Saaletal 1500€ Fördermittel aus dem GLS-Fond „Auf Augenhöhe“ zur Verfügung stellen, um neue Trainingsfahrrädern für die Frauenfahrradkurse anzuschaffen.

Die Bürgerstiftung Jena konnte dem ADFC Jena-Saaletal 1500€ Fördermittel aus dem GLS-Fond „Auf Augenhöhe“ zur Verfügung stellen, um neue Trainingsfahrrädern für die Frauenfahrradkurse anzuschaffen. Diese neuen Fahrräder stellen die beliebten Fahrradkurse auf ganz neue Beine.

Die dafür verwendeten Fahrräder stammten aus Spenden und waren inzwischen in die Jahre gekommen. „Die Reparaturen häuften sich, Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit waren für unsere Anfängerinnen nicht mehr gegeben“, berichtet Dr. Barbara Albrethsen-Keck, Vorsitzende des ADFC Jena-Saaletal.

Die Kooperation zwischen dem ADFC Jena-Saaletal und der Bürgerstiftung Jena ermöglichte es, Fördermittel aus dem GLS-Fond „Auf Augenhöhe“ zu beantragen. 1500€ konnte sie auf diese Weise einwerben! Für dieses Geld konnten mit Unterstützung des Fahrradgeschäftes „Bike and Snow“, Fördermitglied des ADFC, fünf robuste Damenfahrräder angeschafft werden, die genau auf die Kursteilnehmerinnen zugeschnitten sind: „Nichts klappert hier, nichts quietscht, die Räder rollen und rollen – unsere Schülerinnen werden damit Flügel bekommen“, freut sich Renate Schaller, eine der ehrenamtlichen Trainerinnen.

Seit fünf Jahren bietet der ADFC Jena-Saaletal Fahrradkurse für Frauen an. Das Kursangebot richtete sich zunächst an geflüchtete Frauen, doch mittlerweile kommen die Teilnehmerinnen aus allen Erdteilen und mit den unterschiedlichsten biografischen Hintergründen. „In den vergangenen fünf Jahren besuchten etwa 250 Frauen unsere Kurse, und noch immer reißt die Nachfrage nicht ab. Auch deutsche Frauen finden den Weg zu uns und trauen sich in unserem geschützten Areal und nur unter Frauen wieder auf das Fahrrad“, so Barbara Albrethsen-Keck. „Und nebenbei kommen Teilnehmerinnen und Trainerinnen miteinander ins Gespräch und es entstehen interkulturelle Freundschaften“.

Dieser letzte Aspekt, aber auch die Stärkung von Frauen und die Würdigung des ehrenamtlichen Engagements weckten das Interesse der Bürgerstiftung. „Der ADFC Jena setzt mit diesem Projekt mehrere unserer Ziele um, nämlich die Förderung des ehrenamtlichen Engagements, die Stärkung benachteiligter Gruppen und den interkulturellen Austausch“, stellt Heidi Scheller von der Bürgerstiftung Jena fest. „Da ist eine Kooperation beinahe logische Konsequenz, und wir unterstützen das Projekt gerne, indem wir Fördermittel akquirieren, die dem Verein sonst verschlossen sind.“

(Barbara Albrethsen-Keck)

Mehr Infos zur Bürgerstiftung: https://www.buergerstiftung-jena.de/home.html

25.10.2019 - 19:19

weitere Artikel

Aufgehoben aber nicht verschoben
13.03.2020 | Auf Grund der jüngsten Entwicklungen zum Coronavirus wird das deutschlandweite Aktionswochende KIDICAL MASS am 21. und 22. März verschoben.
Geführte Radtouren für Groß und Klein
07.03.2020 | 2020 bietet der ADFC wieder ein ganzjähriges Radtourenprogramm an. Die ersten Termine stehen fest...
Große Familien-Fahrraddemo
20.02.2020 | Am Wochenende 21./22.03. findet in über 50 deutschen Städten eine Kidical Mass statt, um "Platz da, für die nächste Generation" zu fordern. Auch in Jena fordern wir: Sicheres Radfahren für Alle!