Radentscheid Jena

Unterschriftensammlung hat begonnen

Am Freitag, 25. Juni 2021 hat die Unterschriftensammlung für den Radentscheid Jena begonnen. Nun gilt es, in vier Monaten mind. 6000 Unterschriften zu sammeln. Alle können mitmachen!

Seit diesem Freitag, den 25. Juni, sammelt das Bürgerbegehren „Radentscheid Jena“ Unterschriften. Mit einem symbolischen „Thesenanschlag“ an die Rathaustür haben die Vertrauenspersonen Frieda Nagler und Solveig Selzer die Sammlung am Freitagmittag eröffnet. Im Anschluss wurde  an einem Infostand in der Löbderstraße für das Begehren geworben und Unterschriften gesammelt. „Noch bevor der Stand aufgebaut war, kam der erste Radfahrer vorbei und wollte unterschreiben,“ berichtet Frieda Nagler. „Wir haben außerdem viele interessante Gespräche mit Passant:innen geführt, die teilweise selber viel Rad fahren oder gerne auf das Fahrrad umsteigen würden, wenn die Verkehrswege entsprechend verbessert werden.“ Im Laufe des Nachmittags kamen die ersten 199 gültigen Unterschriften zusammen. Außerdem haben 36 Kinder und 17 Einpendler:innen unterzeichnet.

Mit dem „Radentscheid“ möchte die Bürgerinitiative einen verbindlichen Ausbau des Radverkehrsnetzes in Jena erreichen. „Wenn wir insgesamt als Stadtgesellschaft mehr Wege mit dem Rad zurücklegen, können wir die Lärm- und Schadstoffbelastung in unserer schönen Stadt senken, die Aufenthaltsqualität erhöhen und Flächen für andere Nutzungen freigeben,“ fasst Solveig Selzer einige Vorteile einer vermehrten Fahrradnutzung zusammen. „Damit das Fahrrad in allen Lebenslagen selbstverständlich für die täglichen Wege genutzt wird, ist es notwendig, die Fahrradinfrastruktur entsprechend einladend zu gestalten,“ erläutert Nagler. Das möchte der Radentscheid mit der Schaffung eines durchgehenden und barrierefreien Radnetzes in Jena und im Umland erreichen. Auch entsprechende Fahrradabstellmöglichkeiten gehören zu einem durchgehenden Radnetz. „Zudem geht es uns um die Sicherheit im Verkehr“, betont Selzer.  „Mit dem Radentscheid wollen wir die schwächeren Verkehrsteilnehmerinnen, die Fußgänger:innen und Radfahrer:innen besser schützen, indem wir sichere Kreuzungen und Schulwege fordern.“

Bis zum 24. Oktober hat der „Radentscheid Jena“ nun Zeit, mindestens 6000 gültige Unterschriften zu sammeln. Informationen zu Infoständen und Sammelstellen befinden sich auf: radentscheid-jena.de/unterschreiben

29.06.2021 - 21:27

weitere Artikel

Critical Mass Jena am 03.08.
01.08.2021 | Am 3. August 2021 18:00 Uhr findet die nächste Critical Mass zum Thema "Wege ins Paradies" statt. Dieses Mal geht es um die schlechte Erreichbarkeit des Paradiesparks mit dem Fahrrad.
Was lange währt...
21.07.2021 | ... wird endlich gut! Wir stellen unsere Vision für den Radverkehr in Jena vor.
Für die Verkehrswende in Jena
29.06.2021 | Am Dienstag, 06. Juli ruft die Critical Mass Jena zusammen mit den Bürgerbegehren "Radentscheid Jena" und "Klimaentscheid Jena" zur Fahrraddemo über die Stadtrodaer Straße auf.