Lokal statt Online

Unterstützen Sie unsere Fördermitglieder

Die Jenaer Fahrrädläden mussten jetzt – ausgerechnet zu Saisonbeginn – schließen und sind damit in einer prekären Lage. Seien Sie solidarisch und tätigen Sie ihre Einkäufe rund ums Rad vor Ort...

 Radfahren ist glücklicherweise auch in diesen verrückten Zeiten erlaubt und – wie immer – das sinnvollste Fortbewegungsmittel. Heute möchten wir Ihre Aufmerksamkeit auf unsere Fördermitglieder lenken: In Jena unterstützen uns drei Fahrradgeschäfte seit vielen Jahren mit ihrem Mitgliedsbeitrag an den ADFC, wie auch mit Material oder durch das Auslegen unserer Zeitschrift „Pedalritter“ bzw. ab jetzt „Thüringer Radreport“. Auch diese Geschäfte mussten jetzt – ausgerechnet zu Saisonbeginn – schließen und sind damit in einer prekären Lage. Telefonisch oder über das Internet sind die Geschäfte aber nach wie vor zu erreichen. Daher eine Bitte an unsere Mitglieder:

Seien wir solidarisch, unterstützen wir unsere Fördermitglieder, indem wir unsere Einkäufe rund ums Fahrrad dort telefonisch oder über die geschäftseigene Internetseite abwickeln! Lieferung nach Hause oder Abholung in den geöffneten Fahrradwerkstätten ist erlaubt! „Fernabsatz“ nennt sich das. Bitte unterstützen Sie:

Bike and Snow (Weigelstr. 4, 07743 Jena), 03641/440880, www.bikeandsnow.de

Kirscht Fahrrad exklusiv (Löbdergraben 8, 07743 Jena), 03641/441539, www.fahrrad-kirscht.de

Bike Point Jena (Breite Straße 2, 07749 Jena), 03641/827110, www.bike-point-jena.de

29.03.2020 - 11:34

weitere Artikel

Zu Schuljahresbeginn
05.09.2020 | 400 radfahrende Schüler*innen und Lehrer*innen in Jena und in Kahla wurden vor Unterrichtsbeginn vom ADFC Jena-Saaletal mit Snacktüten überrascht.
Aufruf zu Achtsamkeit und Rücksicht
28.08.2020 | Ein unbeteiligter Radfahrer wurde Ende letzten Jahres bei einem Unfall zweier Pkw im Stadtzentrum Jenas getötet. Nun wurde in stillem Gedenken ein Ghostbike als Mahnmal aufgestellt.
Platz für Menschen, statt für Autos!
13.08.2020 | Warum einen Großteil der Fläche für Fahrzeuge verschwenden, wenn es doch so viel schöner geht? Gemeinsam mit zahlreichen anderen Umweltbündnissen stellen wir beim Parking Day genau dies in Frage...