ADFC unterstützt Globalen Klimastreik

#AllefürsKlima

Kurz vor der Bundestagswahl demonstrieren Fridays for Future beim Globalen Klimastreik am 24. September für mehr Klimagerechtigkeit. Der ADFC ruft auf: Macht alle mit!

Am 24. September wird es wieder laut und voll auf den Straßen: Fridays for Future rufen gemeinsam mit einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis zum Globalen Klimastreik auf.

Der ADFC ist offizieller Unterstützer und ruft alle Menschen auf, auf die Straße zu gehen, um lautstark für Klimaschutz und das Fahrradland zu demonstrieren: „Wir wollen richtig viele werden und richtig laut sein. Oma, Nachbarin oder der beste Kumpel – trommelt alle zusammen. Je mehr wir sind, umso stärker das Signal an die Politik und umso höher der Druck. Lasst uns gemeinsam auf die Straße gehen. Für Klimaschutz, und für das Fahrradland Deutschland“, sagt ADFC-Bundesgeschäftsführerin Ann-Kathrin Schneider.

Der ADFC richtet seinen Fokus auf den Verkehrssektor. Denn vor allem hier werden die gesteckten Ziele im Klimaschutz nicht erreicht.

„Das Fahrrad spielt bei der Verkehrswende die entscheidende Rolle. Fast alle Menschen besitzen eines – damit sie es auch jeden Tag benutzen, brauchen wir gute Radwege. Sie sind der Schlüssel zum Erfolg, das Radwegenetz muss verdreifacht werden. Die umweltfreundlichen Verkehrsarten müssen absolute Priorität bekommen, auch im Straßenverkehrsgesetz. Wohin uns der alte Kurs geführt hat, sehen wir mit eigenen Augen: Zu Abgasen, dicker Luft und einer Klimakrise, die schon jetzt auf der ganzen Welt schmerzhaft zu spüren ist“, so Ann-Kathrin Schneider.

Viele ADFC-Gruppen werden sich mit Radkorsos und Protestaktionen am Globalen Klimastreik beteiligen. So geht in Erfurt der örtliche ADFC auf die Straße; auch in Suhl, Gera, Jena, Weimar und Eisenach finden Protestveranstaltungen statt, und in Ilmenau gibt es aus Anlass des Klimastreiks eine Critical Mass. Insgesamt sind allein in Deutschland mehr als 460 Demos geplant. Eine Übersicht gibt es auf www.klima-streik.org/demos.

23.09.2021 - 10:42

Weitere Neuigkeiten

Halbzeit bei der Gemeinschaftsaktion von AOK und ADFC
28.06.2021 | Es ist Halbzeit bei „Mit dem Rad zur Arbeit“ 2021 - und damit ein guter Zeitpunkt, noch einzusteigen und mitzuradeln.
Ann-Kathrin Schneider ist neue politische Geschäftsführerin des ADFC
24.06.2021 | Mit Ann-Kathrin Schneider bekommt der ADFC eine neue Bundesgeschäftsführerin. Sie wird zusammen mit Maren Mattner ab dem 1. August 2021 die erste weibliche Doppelspitze der ADFC-Bundesgeschäftsstelle bilden.
Gemeinsam für attraktiveren und sicheren Radverkehr
08.06.2021 | Auf Initiative des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft sowie des ADFC Thüringen hat sich am 8. Juni 2021 der „Arbeitskreis Thüringer Radverkehr" konstituiert.
Weltfahrradtag am 3. Juni
02.06.2021 | Der 3. Juni steht ganz im Zeichen des Fahrrads. An diesem Tag ist der Weltfahrradtag, und vielerorts finden Aktionen rund ums Rad statt - von Fahrraddemos über Pop-up-Radwege bis hin zum Gewinnspiel.
Parlamentarische Veranstaltung
11.05.2021 | Deutschland soll Fahrradland werden, so das Versprechen des im April verabschiedeten Nationalen Radverkehrsplans 3.0. Am 18. Mai veranstaltet der ADFC hierzu eine parlamentarische Diskussionsrunde.