Junger ADFC

Digitales Fahrradkneipenquiz

Am 24. März 2021 lädt der junge ADFC Thüringen ab 19.00 Uhr zum digitalen Fahrradkneipenquiz ein...

Stellt euer Wissen nicht nur ums Zweirad auf die Probe, verbringt einen lustigen Abend mit anderen jungen Radfahrenden - und gewinnt mit etwas Glück Gutscheine von glckskind.de. Stellt euch vorher ein Bier oder Kneipengetränk eurer Wahl zur Seite und schnappt euch Laptop und Smartphone, jetzt kann's losgehen. Alles weiter erfahrt ihr in der "Kneipe" unter https://lecture.senfcall.de/adf-3kb-u42-qym. Wir nutzen den Quizanbieter Kahoot, deshalb sind zwei mobile Endgeräte (Smartphone + PC z.B.) notwendig. Prinzipiell ist es so gedacht, dass jeder einzeln teilnimmt, aber wenn ihr z.B. in einer WG lebt, könnt ihr euch natürlich auch zusammentun. Wir empfehlen aber, selbst dann gegeneinander anzutreten - das macht's schließlich viel spannender und ist den anderen gegenüber fairer!

28.02.2021 - 20:11

Weitere Neuigkeiten

Erste Termine stehen fest
25.03.2021 | Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen, die Fahrradsaison beginnt – und damit startet auch die Codiersaison beim ADFC Thüringen.
Ergebnisse des ADFC-Fahrradklima-Tests 2020 sind da
17.03.2021 | 230.000 Teilnehmer*innen, 1.024 Städte in der Wertung - so groß war der ADFC-Fahrrad-Klimatest noch nie! 2.788 Thüringer*innen - und damit 30% mehr als 2018! - haben das Fahrradklima in 14 Thüringer Städten bewertet.
Sondierungsgespräch
17.02.2021 | Einen Radverkehrsanteil von 12% bis 2025 (und damit eine Verdoppelung gegenüber 2008) sieht das Thüringer Radverkehrskonzept 2.0 vor und enthält auch sonst gute Impulse für die Entwicklung des Radverkehrs im Bundesland.
Radentscheide zeigen Wunsch nach Verkehrswende
17.02.2021 | 42 Fuß- und Radentscheide gibt es bisher in Deutschland, weitere sind in der Gründung – der Trend ist klar: Die Bedingungen für Fußgänger und Radfahrer müssen besser werden. Auch Erfurt und Jena haben sich auf den Weg gemacht.
Sonderprogramm „Stadt und Land“ gestartet
02.02.2021 | Im Sonderprogramm „Stadt und Land“ stellt der Bund den Ländern bis Ende 2023 ca. 657 Mio.€ für den Radwegebau zur Verfügung, 20 Mio. davon für Thüringen. Der ADFC begrüßt diesen Impuls für bessere Radfahrbedingungen.