Verkehrsklima

Ergebnisse des Fahrradklima-Tests im April

Und wie ist Radfahren in Deiner Stadt? Das konnten Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Teilnahme bei der Umfrage zum ADFC-Fahrradklima-Test im Herbst 2018 beurteilen. Am 9. April 2019 werden nun die Ergebnisse des Tests vorgestellt.

[Ein deutliches Minus in Sachen Verkehrssicherheit: zugeparkte Radwege]

Weitere Informationen und die detaillierte Auswertung zu den Städten gibt es ab dem 9. April hier.

Beim vorherigen ADFC-Fahrradklima-Test hatten es zwölf Thüringer Städte in die Auswertung geschafft: Arnstadt, Eisenach, Erfurt, Gera, Ilmenau, Jena, Nordhausen, Rudolstadt, Saalfeld, Sömmerda, Suhl und Weimar. Test-Neuling Sömmerda schnitt dabei im Vergleich am besten ab.

04.02.2019 - 17:16

Weitere Neuigkeiten

AGFK-Aktion
20.08.2018 | Platznehmen am Steuer, Radio an und schon kann die Fahrt losgehen. Doch gerade bei starkem Verkehrsaufkommen und hohen Temperaturen trägt Autofahren nicht unbedingt zur Entspannung bei. Hier kommen die beruhigenden Mantren der AGFK gerade recht.
Unterschriftensammlung
15.08.2018 | Der Hohenwarte-Stausee soll in Zukunft noch mehr Gäste anlocken, neue touristische Highlights werden geplant. Laut einer ortsansässigen Bürgerinitiative wird dabei die Infrastruktur außer Acht gelassen. Sie fordern den Bau eines neuen Weges entlang des Stausees.
Aktiventreffen
01.08.2018 | Es ist eine Premiere: In diesem Jahr treffen sich die ADFC-Landesverbände Bayern, Sachsen und Thüringen vom 23. bis 25. November das erste Mal zu einer gemeinsamen Aktivenfortbildung. Der Veranstaltungsort liegt dabei nicht irgendwo, sondern innerhalb Thüringens, in Weimar.
Interview bei Radio F.R.E.I.
23.07.2018 | Manchmal sind es nur kleine Veränderungen, die Großes bewirken können. Das gilt auch für die Liste von Mängeln, die der ADFC Erfurt für die Stadtverwaltung angefertigt hat. Mit erarbeitet hat diese Liste Thomas Wagner, hier im Gespräch mit Marie Baumann von Radio F.R.E.I.
Fest installierte Luftpumpe
14.06.2018 | Die Geschäftsstelle des ADFC Thüringen bietet Interessierten künftig nicht nur Fahrradkarten, Infomaterial und Ratschläge, sondern auch ordentlich Druck auf die Reifen.