„Mit dem Rad zur Arbeit“ startet am 1. Mai

Glücklich Pendeln – mit dem Fahrrad!

Auch in diesem Jahr laden der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) und die AOK Berufstätige wieder dazu ein, vom Auto auf das Fahrrad umzusteigen. In wenigen Tagen startet die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“.

Berufstätige, die zu Fuß oder mit dem Rad zur Arbeit kommen, sind durchschnittlich zwei Tage pro Jahr weniger krank als ihre Kollegen, die das Auto oder den Personennahverkehr nutzen. Gleichzeitig sind sie nachweislich fitter, zufriedener und motivierter. „Wir wollen, dass sich morgens noch mehr Menschen aufs Rad schwingen anstatt routinemäßig ins Auto zu steigen. Die Aktion ist deshalb so erfolgreich, weil sie durch einen kleinen Anreiz eine grundlegende Verhaltensänderung bewirken kann. Zwei Drittel der Teilnehmenden fahren auch nach dem Aktionszeitraum regelmäßig mit dem Fahrrad zur Arbeit“, so Friedrich Franke, Vorsitzender des ADFC Thüringen.

„Mit dem Rad zur Arbeit“ beginnt am 1. Mai und endet am 31. August 2018. Wer sich anmeldet und an 20 Tagen mit dem Rad zur Arbeit fährt – es zählen auch Teilstrecken – kann tolle Preise gewinnen: Reisen, Fahrradzubehör und vieles mehr. Viele Arbeitgeber und Behörden machen mit, so dass Kollegenteams gebildet werden können. Ab sofort können Sie sich anmelden unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de.

In diesem Jahr werden explizit auch Studierende aufgefordert, das Fahrrad für ihren Weg zur Universität zu nutzen. Aktionszeitraum ist 1. Mai bis 31. Juli. Weitere Informationen zur Aktion „Mit dem Rad zur Uni“ finden sich hier: www.mit-dem-rad-zur-uni.de

Fehlen Ihnen noch ein paar gute Tipps, um den Schritt auf's Rad zu wagen? Da hätten wir etwas:

PDF icon
27.04.2018 - 9:45

Weitere Neuigkeiten

Fest installierte Luftpumpe
14.06.2018 | Die Geschäftsstelle des ADFC Thüringen bietet Interessierten künftig nicht nur Fahrradkarten, Infomaterial und Ratschläge, sondern auch ordentlich Druck auf die Reifen.
Zeichen für umweltfreundliche Mobilität
08.05.2018 | Sich nicht für jeden kleinen Einkauf in das Auto setzen, Wochenendausflüge mit der Familie auch mal mit dem Fahrrad machen oder auch zur Arbeit radeln – all das sind kleine Schritte, die jeder tun kann, um dem Klimawandel entgegen zu wirken.
Frühjahrs-Ausgabe
30.04.2018 | Im April ist die neue Ausgabe des Thüringer Pedalritter erschienen. Reinlesen lohnt sich!
Studienergebnisse
23.03.2018 | Wird eine Fußgängerzone für den Radverkehr geöffnet, kommt es nicht zu vermehrten Problemen zwischen den Verkehrsteilnehmern. Das zeigt eine gerade abgeschlossene Studie der Fachhochschule Erfurt.
Gesprächsreihe bei Radio FREI
15.03.2018 | Regelmäßig sind wir bei Radio FREI in Erfurt zu Gast, um über verschiedenste Facetten des Fahrrads zu plaudern, Fragen zu beantworten und Strittiges zu diskutieren.