Zertifizierung

Ilmtal-Radweg ausgezeichnet

Zum dritten Mal wurde der Ilmtal-Radweg vom ADFC als Qualitätsradroute mit 4 Sternen ausgezeichnet.

Ausgezeichnet Rad fahren, das kann man in Thüringen besonders auf dem Ilmtal-Radweg. Am 18. August wurde der Radweg erneut mit 4 von 5 möglichen Sternen als ADFC-Qualitätsradroute ausgezeichnet. Zur Übergabe des Zertifikats und gleichzeitigen Eröffnung eines neuen Teilstücks in Tannroda kamen der Landrat des Weimarer Lands, Hans-Helmut Münchberg, Eckhard Bauerschmidt, Beigeordneter des Ilm-Kreises, Ulrike Köppel, Geschäftsführerin der Weimar GmbH, sowie der CDU-Landesvorsitzende Mike Mohring. 

Der ADFC zertifiziert Radrouten nach Praxistests mit bis zu 5 Sternen. Bewertet werden Befahrbarkeit, Wegweisung, Routenführung, Sicherheit und Service. Radtouristen erhalten damit eine Entscheidungshilfe. Mit 4 Sternen kann der Ilmtal-Radweg mit überregional beliebten Routen wie dem Donau-Radweg mithalten. „Dass er die einzige Sterne-Route der Region ist, zeigt aber auch, dass noch mehr Investitionen in die Radwegeinfrastruktur in Thüringen nötig sind“, so der ADFC.

13.10.2017 - 9:44

Weitere Neuigkeiten

Studienergebnisse
23.03.2018 | Wird eine Fußgängerzone für den Radverkehr geöffnet, kommt es nicht zu vermehrten Problemen zwischen den Verkehrsteilnehmern. Das zeigt eine gerade abgeschlossene Studie der Fachhochschule Erfurt.
Gesprächsreihe bei Radio FREI
15.03.2018 | Regelmäßig sind wir bei Radio FREI in Erfurt zu Gast, um über verschiedenste Facetten des Fahrrads zu plaudern, Fragen zu beantworten und Strittiges zu diskutieren.
Autofasten 2018
14.02.2018 | Fastenzeit ist Verzichtszeit. Doch muss Verzicht nicht unbedingt etwas mit Entbehrungen zu tun haben: Warum nicht mal auf Feinstaub und lästiges Ausharren im Stau verzichten?
Jahresabschluss 2017
19.12.2017 | Der ADFC Thüringen bedankt sich bei seinen Aktiven, Mitgliedern, Fördermitgliedern, Partnern und Mitstreitern für eine erfolgreiche und konstruktive Zusammenarbeit im Jahr 2017!
200 Jahre Fahrrad
13.11.2017 | Obwohl sich das IFA-Museum Nordhausen sonst eher für motorgetriebene Fortbewegungsmittel zuständig fühlt, widmet es derzeit dem Fahrrad und seiner 200-jährigen Geschichte eine Ausstellung. Gezeigt werden dabei über 60 historische Fahrräder.