Zertifizierung

Ilmtal-Radweg ausgezeichnet

Zum dritten Mal wurde der Ilmtal-Radweg vom ADFC als Qualitätsradroute mit 4 Sternen ausgezeichnet.

Ausgezeichnet Rad fahren, das kann man in Thüringen besonders auf dem Ilmtal-Radweg. Am 18. August wurde der Radweg erneut mit 4 von 5 möglichen Sternen als ADFC-Qualitätsradroute ausgezeichnet. Zur Übergabe des Zertifikats und gleichzeitigen Eröffnung eines neuen Teilstücks in Tannroda kamen der Landrat des Weimarer Lands, Hans-Helmut Münchberg, Eckhard Bauerschmidt, Beigeordneter des Ilm-Kreises, Ulrike Köppel, Geschäftsführerin der Weimar GmbH, sowie der CDU-Landesvorsitzende Mike Mohring. 

Der ADFC zertifiziert Radrouten nach Praxistests mit bis zu 5 Sternen. Bewertet werden Befahrbarkeit, Wegweisung, Routenführung, Sicherheit und Service. Radtouristen erhalten damit eine Entscheidungshilfe. Mit 4 Sternen kann der Ilmtal-Radweg mit überregional beliebten Routen wie dem Donau-Radweg mithalten. „Dass er die einzige Sterne-Route der Region ist, zeigt aber auch, dass noch mehr Investitionen in die Radwegeinfrastruktur in Thüringen nötig sind“, so der ADFC.

13.10.2017 - 9:44

Weitere Neuigkeiten

200 Jahre Fahrrad
13.11.2017 | Obwohl sich das IFA-Museum Nordhausen sonst eher für motorgetriebene Fortbewegungsmittel zuständig fühlt, widmet es derzeit dem Fahrrad und seiner 200-jährigen Geschichte eine Ausstellung. Gezeigt werden dabei über 60 historische Fahrräder.
Relaunch der Website
20.10.2017 | Herzlich Willkommen auf der neuen Website des ADFC Thüringen!
Messe
17.10.2017 | Die Präsenz auf der sport.aktiv-Messe ist für den ADFC Thüringen mittlerweile Tradition. Und auch in diesem Jahr werden unsere Aktiven vor Ort sein, zu Touren und Karten beraten und über die Ziele des Verbandes aufklären.
Mobile Kinderwelten
13.10.2017 | Dem 200-jährigen Jubliäum des Fahrrads widmet das Stadtmuseum Weimar eine Sonderausstellung, die aus den Beständen des Deutschen Fahrradmuseums Bad Brückenau stammt.
Diskussion
10.09.2017 | Eindeutig beantworten kann man diese Frage wohl nicht, das wurde zur diesjährigen Landesdelegiertenversammlung deutlich. Denn trotz aller Liebe zum Fahrrad sind die Aktiven des ADFC eines ganz sicher auch: Fußgänger.