ADFC Thüringen in Ilmenau

Landeshauptversammlung

Am Wochenende vom 17.-19. September 2021 fand in Ilmenau die Landeshauptversammlung des ADFC Thüringen statt. Die Tage waren gefüllt mit regem Austausch über die aktuellen ADFC-Aktivitäten, spannenden Vorträgen und einer Radtour.

Viele schöne Radtourangebote, großer Zuspruch beim Codieren, manch zielführendes Gespräch mit Vertreter*innen von anderen Vereinen, Kommunen, Landkreisen und Land, eine gute Medienresonanz, eine stetig wachsende Zahl von Mitgliedern, aber natürlich auch Herausforderungen u.a. durch coronabedingte Einschränkungen – so lässt sich in wenigen Worten der Rückblick auf die Aktivitäten des ADFC in Thüringen im vergangenen Jahr zusammenfassen.

Diesen Rückblick hielten Delegierte aus allen Thüringer ADFC-Kreisverbänden, der ADFC-Landesvorstand und das Team der Erfurter ADFC-Geschäftsstelle anlässlich der Landeshauptversammlung vom 17. bis 19. September 2021 in Ilmenau.  Der Vorstand wurde entlastet, der Haushalt für 2022 beschlossen, außerdem wurden neue Kassenprüfer sowie Delegierte für die Bundeshauptversammlung im November gewählt. Etwas ungewöhnlicher Natur war die aus vereinsrechtlichen Gründen notwendige Auflösung des Kreisverbands Kyffhäuserkreis und seine Eingliederung in den Kreisverband Nordhausen.

Im Zuge des Rahmenprogramms der Versammlung gab es Grußworte des Oberbürgermeisters von Ilmenau, Daniel Schultheiß, sowie des Vize-Landrats des Ilmkreises, Kay Tischer. Dass Ilmenau und Ilmkreis in den letzten Jahren in Thüringen Spitzenplätze im Fahrradklimatest erreichen konnten, ist maßgeblich auch den dortigen Politiker*innen zu verdanken, die der Entwicklung des Radverkehrs hohe Priorität beimessen.

Ausgesprochen aufschlussreich und motivierend waren drei Vorträge, die zeigten, wie Interessierte sich zusammentun und gemeinsam etwas für den Radverkehr erreichen können:

So gab Hartwig Paulsen von der Radinitiative Michendorf eine Einführung in das Thema „Mapathon“ und die zugrundeliegende frei verfügbare Software Umap. Mit Beteiligung vieler Bürgerinnen und Bürger vor Ort hat die Radinitiative eine weiterwachsende Bestandsaufnahme von Problemen, Hinweisen und Ideen zum Radverkehr in Michendorf vorgenommen und der Michendorfer Bürgermeisterin ein Radverkehrskonzept übergeben und ist jetzt dabei, einen Entwurf und Standards für ein Radwegenetz als Basis für zukünftige Planungen zu entwickeln.

Christian Hader, Initiator des Radentscheids Bamberg, gab einen Einblick in Voraussetzungen und Gelingensfaktoren für "Radentscheide in kleineren und mittleren Städten". Gewinnbringend waren vor allem die vielen Ideen für Werbeaktionen und Kampagnen - nicht nur im Kontext von Radentscheiden – und die Begeisterung und Zielstrebigkeit, die der Referent ausstrahlte.

Da die rechtliche Situation in Bayern und Thüringen recht verschieden ist, kam der anschließende Vortrag von Ralf-Uwe Beck, Sprecher des Mehr Demokratie Thüringen e.V., sehr gelegen. Seit 1998 setzt sich der Verein für mehr direkte Demokratie in Thüringen ein. Seine bisher größten Erfolge waren das Volksbegehren "Mehr Demokratie in Thüringen", das im Jahr 2000 mit 387.469 Unterschriften eine Reform der direkten Demokratie auf Landesebene auslöste, sowie das Volksbegehren "Mehr Demokratie in Thüringer Kommunen" im Jahr 2008, mit dem 250.982 Thüringer*innen fair geregelte Bürgerbegehren forderten und das 2009 mit großer Mehrheit im Landtag beschlossen wurde. Wie der Vortrag deutlich machte, gibt es gerade auch in Thüringen vielfältige Möglichkeiten der direkten Demokratie und Bürgerbeteiligung, die nicht zuletzt für den Radverkehr genutzt werden wollen.

Den Abschluss des Wochenendes bildete eine gemeinsame Radtour – schön war’s!

30.09.2021 - 13:55

Weitere Neuigkeiten

Mitgliederversammlung und Vorstandswahl
27.09.2021 | Anfang September haben sich die Mitglieder des ADFC Jena getroffen und einen neuen Vorstand gewählt. Wer bleibt dabei, wer ist neu dazu gekommen?
ADFC unterstützt Globalen Klimastreik
23.09.2021 | Kurz vor der Bundestagswahl demonstrieren Fridays for Future beim Globalen Klimastreik am 24. September für mehr Klimagerechtigkeit. Der ADFC ruft auf: Macht alle mit!
Kidical Mass erobert Städtekette
16.09.2021 | Am kommenden Wochenende erobern Kinder, Jugendliche und ihre Familien mit bunten Fahrraddemos die Straßen in Erfurt, Weimar und Jena für sich.
Sicher mit dem Fahrrad zur Schule
08.09.2021 | Zum Schulstart in Thüringen appelliert der ADFC Thüringen an alle Verkehrsteilnehmer*innen, radfahrenden Kindern und Jugendlichen besondere Aufmerksamkeit zu schenken.
Mitgliederversammlung und Vorstandswahl
14.07.2021 | Der ADFC Erfurt hat einen neuen Vorstand. Für die neue Wahlperiode steht das politische Engagement für bessere Radverkehrsbedingungen in der Landeshauptstadt ebenso auf dem Programm wie vielfältige Serviceangebote rund ums Rad.