AGFK-Aktion

Radiowellen für mehr Entspannung im Verkehr

Platznehmen am Steuer, Radio an und schon kann die Fahrt losgehen. Doch gerade bei starkem Verkehrsaufkommen und hohen Temperaturen trägt Autofahren nicht unbedingt zur Entspannung bei. Hier kommen die beruhigenden Mantren der AGFK gerade recht.

Ab dem 20. August werden überall im Freistaat eine Woche lang Spots im Radio zu hören sein, die Autofahrer entspannen, aber auch zur Verkehrssicherheit beitragen sollen.

"Achtet auf einander & halte mindestens 1,50 m Abstand beim Überholen von Radfahrern…Sei die Veränderung die Du Dir im Straßenverkehr wünschst…denn den Anfang machst Du selbst. Für Entspannung im Straßenverkehr“ - Dieser Auszug aus dem Radiospot gibt ein Mantra der AGFK wieder und wird auf Radio Top40 und Antenne Thüringen 1000-fach zu hören sein.

Mantren der AGFK Kampagne, die jetzt auch im Radio zu hören sind:

Eine nicht zufällige Woche, denn gerade seit Beginn des Schuljahres ist wieder mit vielen radfahrenden Schülern zu rechnen. Im November, in der dunklen Jahreszeit, werden zudem Spots zum Thema Beleuchtung zu hören sein.

Die insgesamt zwölf witzigen Mantren schmückten in der Vergangenheit bereits als Plakate und Postkarten Thüringer Städte. "Unser Ziel war es, eine Kampagne zur Verkehrssicherheit ins Leben zu rufen, die sich an alle Verkehrsteilnehmer richtet und nicht mit dem erhobenen Zeigefinger, sondern mit einem Schmunzeln arbeitet", so Jörg Baumann, Vorsitzender der AGFK und Radverkehrsbeauftragter von Arnstadt. "Das Radio bietet die Möglichkeit, dass unsere Botschaft auch wirklich bei einer wichtigen Zielgruppe ankommt: Denjenigen, die gerade am Steuer sitzen und vielleicht die ein oder andere brenzlige Situation erleben."

Zur AGFK Thüringen

Die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen Thüringen besteht derzeit aus 13 Kommunen und Landkreisen, die sich für eine fahrrad- und fußgängerfreundliche Mobilitätskultur engagieren. Die Kommunen wirken an der Umsetzung des Radverkehrskonzepts Thüringen mit und leisten so einen Beitrag zum Klimaschutz sowie zur Verbesserung der Lebensqualität. Durch die Vernetzungsarbeit der AGFK Thüringen werden Erfahrungen ausgetauscht, Initiativen und gemeinsame Aktionen angestrebt sowie erfolgreiche Praxisbeispiele bekannt gemacht.

20.08.2018 - 10:00

Weitere Neuigkeiten

Von Arnstadt nach Weimar
18.06.2019 | Etwas flottere Radtour für Schüler, Studenten, Azubis und alle, die sich jung fühlen.
#MehrPlatzFürsRad
27.05.2019 | Auch die Aktiven des ADFC Jena-Saaletal sind es leid, zu knapp überholt zu werden. 1,5 Meter ist der Mindestabstand, das scheinen allerdings die wenigsten AutofahrerInnen zu wissen. Höchste Zeit für eine spielerische Aufklärung!
Kommunalwahl 2019
24.05.2019 | Der ADFC hat die zur Stadtratswahl antreten­den Parteien und Listen befragt, wie sie zum Radverkehr in Gera stehen. Geant­wortet haben AfD, CDU, Freie Wähler, Für Gera, Linke und SPD so...
Kampagne
24.05.2019 | Überholen ist nur möglich, wenn die Fahrbahn breit genug ist - so die Theorie. In der Praxis werden RadfahrerInnen häufig viel zu eng überholt und damit in Gefahr gebracht. So nicht!
Bike to Work-Day
17.05.2019 | Wer jeden Tag, ob bei Regen oder Sonnenschein radelt und damit sich und der verkehrsgeplagten Stadt etwas Gutes tut, verdient ein Dankeschön. Das findet zumindest der ADFC Erfurt und beglückt am Bike to Work-Day RadlerInnen.