Südthür.: Zu Noahs Segel in die Rhön

Über Walldorf und das Herpftal fahren wir unserem Ziel entgegen. Der Aussichtspunkt auf dem Ellenbogen fasziniert mit einem herrlichen Rundblick und seiner imposanten Architektur. Für den Abstieg kann man alternativ zur Treppe auch auf der Rutsche zum Ausgang zurückkehren.

Danach fahren wir zum Weidberg nahe Kaltenwestheim, um uns die sehenswerte Ausstellung in der Arche Rhön anzuschauen. Hier wird viel Wissenswertes über die Rhön heute vermittelt und wie sie in der Zukunft aussehen könnte.

Die Tour ist in die schwere Kategorie einzuordnen. Auf den 90 Kilometern sind über 1000 Höhenmeter zu meistern. Da es wenig geeignete Radwege gibt, geht ein großer Teil der Tour über teils verkehrsreiche Straßen. Schotterwege und Wurzelpassagen gehören aber genauso dazu.

Bitte Proviant mitnehmen, eine Einkehr ist erst zur Kaffeezeit geplant. Regenkleidung und ausreichend Getränke ebenso einpacken.

Zurück fahren wir wieder nach Meiningen, allerdings über Kaltensundheim auf dem oberen Abschnitt des Feldatal-Radweges.

In Suhl treffen wir uns 08:15 Uhr am Bahnhof, um 08:24 Uhr mit der Bahn nach Meiningen zu fahren.

Achtung, wir fahren mit dem Regional-Express, erschwerter Einstieg. Alternativ für E-Bike-Fahrer fährt noch die STB um 07:58 Uhr. dann hat man allerdings 40 Minuten Wartezeit in Meiningen.

Länge der Tour: 
90km
Kontaktperson: 

Dieter Oeckel, 03681-302452

Datum: 
19. August 2018 - 9:00 bis 18:00
Ort: 

Südthüringen

Kosten: 
Eintritte, Bahnfahrt