Suedthr.: Zuchthaus-Museum Untermaßfeld

Wenn der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Südthüringen am 27.05.2018 zur Radtour in die JVA Untermaßfeld einlädt, dann nicht, um vor den Folgen des Überfahren roter Ampeln o. ä. zu warnen. Ziel sind nicht die Zellentrakte, sondern das in Deutschland einmalige Zuchthaus-Museum innerhalb des Geländes der Justizvollzugsanstalt in der ehemaligen Wasserburg.

 

In zehn Räumen werden dort Dokumente, Kleidungsstücke und Zelleneinrichtungen aus verschiedenen Zeitepochen vorgestellt. Auch ein Verließ und eine Folterkammer kann man besichtigen. Die Geschichte der JVA von ihrer Inbetriebnahme im Jahr 1813 bis heute wurde von Uwe Bornkessel, einem ehemaligen Vollzugdienstleiter in der JVA, und dem von ihm gegründeten Burg- und Heimatverein Untermaßfeld aufbereitet. Herr Bornkessel wird auch durch die Ausstellung führen, die an diesem Tag extra für die Radler geöffnet wird. Regulär kann man das Museum von März bis September an jedem 2. und 4. Samstag im Monat von 12:30 bis 16:30 Uhr besuchen. Näher informieren kann man sich unter www.burgundheimatvereinuntermassfeld.de.

 

Start für die Radtour entlang Haseltal- und Werra-Radweg ist am Sonntag, dem 27.05.2018 um 10 Uhr auf dem Suhler Markt. Die Tour einschließlich Rückfahrt ist zwar reichlich 50 km lang, es sind aber kaum Höhenmeter zu überwinden. Das Tempo wird eher gemütlich, nach einem Mittagsimbiss in Untermaßfeld ist der Museumsbesuch um 13 Uhr geplant.

Länge der Tour: 
54km
Kontaktperson: 
Datum: 
27. Mai 2018 - 10:00
Ort: 

Suhl

Kosten: 
Museumseintritt 3,50 €