Critical Mass Jena

500 Radler auf der Stadtrodaer Straße

Ein voller Erfolg: über 500 Radfahrer füllten die Stadtrodaer Straße, drehten eine Schleife durch Lobeda West und fuhren wieder zurück ins Zentrum. Wetter und Stimmung waren bestens.

Normalerweise ist die Stadtrodaer Str. Sperrgebiet für Radfahrende, doch am 07.07. bot die Critcial Mass Jena die einmalige Chance, den Platz, der sonst nur Kfzs zugestanden wird, auf zwei Rädern zu erleben. Mit dieser Route feierten wir die vielen Menschen feiern, die regelmäßig zwischen Lobeda und der Innenstadt über den Saaleradweg pendeln und aufzeigen, wie gut diese Strecke zu Rad bewältigt werden kann. Der Radweg neben der Stadtroadaer Str. ist zwar einer der besten Radwege Jenas und schon sehr gut, aber auch hier gibt es noch Verbesserungsbedarf, ist es an Wochenende- und Feiertagen - auch durch die gemeinsame Nutzung mit dem Fußverkehr - doch oft sehr voll. Und auch in Lobeda gibt es noch einige Problemstellen für den Radverkehr, auf die wir aufmerksam gemacht haben, es fehlen z.B. kindgerechte Radwege, über die Schüler*innen aus Lobeda-Ost zur Schule in Lobeda-West kommen.

Wir sind stolz, dass wir die Marke von 500 Teilnehmern geknackt haben - vielen Dank an ALLE

17.06.2020 - 15:40

weitere Artikel

Zu Schuljahresbeginn
05.09.2020 | 400 radfahrende Schüler*innen und Lehrer*innen in Jena und in Kahla wurden vor Unterrichtsbeginn vom ADFC Jena-Saaletal mit Snacktüten überrascht.
Aufruf zu Achtsamkeit und Rücksicht
28.08.2020 | Ein unbeteiligter Radfahrer wurde Ende letzten Jahres bei einem Unfall zweier Pkw im Stadtzentrum Jenas getötet. Nun wurde in stillem Gedenken ein Ghostbike als Mahnmal aufgestellt.
Platz für Menschen, statt für Autos!
13.08.2020 | Warum einen Großteil der Fläche für Fahrzeuge verschwenden, wenn es doch so viel schöner geht? Gemeinsam mit zahlreichen anderen Umweltbündnissen stellen wir beim Parking Day genau dies in Frage...