Jetzt unterschreiben!

Offener Brief und Petition für Verkehrswende

Mit einem offenen Brief haben sich knapp 30 Organisationen aus der Stadt ihre Forderung nach einer ökologischen Verkehrswende ausgesprochen. Unterzeichnen auch Sie!

Zur Stadtratsdemo mit rund 300 Teilnehmenden am 15.07. wurde auch ein offener Brief verlesen, mit dem Fridays for Future, der ADFC, der Runde Tisch Klima und Umwelt sowie knapp 30 Organisationen aus der Stadt ihre Forderung nach einer ökologischen Verkehrswende in Jena an den Oberbürgermeister und den Stadtrat gestellt haben. Konkret werden unter anderem die deutliche Vergrößerung der autofreien Innenstadt und die Einrichtung von Fahrradstraßen gefordert. Anlass war die Stadtrats-Sitzung statt, denn auf der Tagesordnung stand das Leitbild Energie und Klimaschutz, das die Klimaziele Jenas bis 2030 festlegen wird. Inwieweit dort die am Pariser Klimaabkommen orientierten Vorschläge des Klimaschutzbeirates Beachtung finden oder man sich für die abgeschwächten Ziele aus der Stadtverwaltung entscheidet, wird erst die fortgesetzte Sitzung am Donnerstag, 16.07. zeigen. Der Text des offenen Briefes ist nun von Fridays for Future Jena auch als Petition online gestellt worden. Wer sich den Forderung nach einem Umdenken im Verkehr anschließen möchte, kann dies ab jetzt durch seine Unterschrift kundtun. Hier geht's zur Petition: https://www.openpetition.de/petition/online/verkehrswende-in-jena-fuer-k...

16.07.2020 - 7:09

weitere Artikel

Zu Schuljahresbeginn
05.09.2020 | 400 radfahrende Schüler*innen und Lehrer*innen in Jena und in Kahla wurden vor Unterrichtsbeginn vom ADFC Jena-Saaletal mit Snacktüten überrascht.
Aufruf zu Achtsamkeit und Rücksicht
28.08.2020 | Ein unbeteiligter Radfahrer wurde Ende letzten Jahres bei einem Unfall zweier Pkw im Stadtzentrum Jenas getötet. Nun wurde in stillem Gedenken ein Ghostbike als Mahnmal aufgestellt.
Platz für Menschen, statt für Autos!
13.08.2020 | Warum einen Großteil der Fläche für Fahrzeuge verschwenden, wenn es doch so viel schöner geht? Gemeinsam mit zahlreichen anderen Umweltbündnissen stellen wir beim Parking Day genau dies in Frage...