ADFC-Landesversammlung 2018

ADFC Thüringen hat neuen Vorstand

Bei der Landesdelegiertenversammlung des ADFC Thüringen am Samstag, den 15. September, wurde mit Karl-Heinz Gröpler aus Nordhausen ein neuer Vorsitzender gewählt. Zum Vorstand stoßen ebenfalls drei neue Gesichter hinzu.

Am Samstag, den 15. September 2018, trafen sich die Delegierten des Landesverbands Thüringen in Zella-Mehlis, um über die Entwicklung des Verbands zu beraten, Aktuelles zu besprechen und einen neuen Vorstand zu wählen.

Im neuen Landesvorstand sind vertreten:
Vorsitzender: Karl-Heinz Gröpler (Nordhausen)
Stellvertreter: Friedrich Franke (Gera), Henning Schwanbeck (Ilmenau)
Schatzmeister: Volkmar Schlisio (Erfurt)
Beisitzer/innen: Barbara Albrethsen-Keck (Jena), Marie-Luise Schulz (Eisenach), Christine Pönisch (Suhl), Tanja-Ernst Adams (Erfurt, neu im Vorstand), Lutz Gebhardt (Ilmenau), Florian Reinhardt (Jena, neu im Vorstand), Thilo Braun (Erfurt, neu im Vorstand)

Weitere Informationen zur Landesversammlung gibt es hier

16.09.2018 - 16:13

Weitere Neuigkeiten

#MehrPlatzFürsRad
27.05.2019 | Auch die Aktiven des ADFC Jena-Saaletal sind es leid, zu knapp überholt zu werden. 1,5 Meter ist der Mindestabstand, das scheinen allerdings die wenigsten AutofahrerInnen zu wissen. Höchste Zeit für eine spielerische Aufklärung!
Kommunalwahl 2019
24.05.2019 | Der ADFC hat die zur Stadtratswahl antreten­den Parteien und Listen befragt, wie sie zum Radverkehr in Gera stehen. Geant­wortet haben AfD, CDU, Freie Wähler, Für Gera, Linke und SPD so...
Kampagne
24.05.2019 | Überholen ist nur möglich, wenn die Fahrbahn breit genug ist - so die Theorie. In der Praxis werden RadfahrerInnen häufig viel zu eng überholt und damit in Gefahr gebracht. So nicht!
Bike to Work-Day
17.05.2019 | Wer jeden Tag, ob bei Regen oder Sonnenschein radelt und damit sich und der verkehrsgeplagten Stadt etwas Gutes tut, verdient ein Dankeschön. Das findet zumindest der ADFC Erfurt und beglückt am Bike to Work-Day RadlerInnen.
Mit dem Rad zur Arbeit
13.05.2019 | „Mit dem Rad zur Arbeit“, die bundesweite Gemeinschaftsaktion von AOK und der ADFC, verzeichnet, nicht überraschend, kontinuierlich steigende Teilnehmerzahlen. Nun geht es wieder los!