Triftchaussee soll erhalten bleiben

ADFC setzt sich für Radweg im Hainich ein

Der ADFC Wartburgkreis setzt sich dafür ein, die Triftchaussee in Mülverstedt als Radweg zu erhalten.

Es klingt wie ein Schildbürgerstreich: Mit Steuergeld wird ein bestehender Weg zerstört, der mitten durch den Wald führt. Sehr zum Unmut der Anwohner, die dann nuch noch auf Umwegen den Hainich besuchen können. Am Samstag, dem 1.8.20 traf sich der Kreisvorsitzende des ADFC, Peter Schütz, mit den Aktiven der BI Pro Triftweg in Mülverstedt. Gemeinsam sahen sie sich die Situation vor Ort an.

Der ADFC -Wartburgkreis ist der Ansicht, dass Naturschutz im Nationalpark nur gemeinsam mit den Anwohnern gelingen kann. Die Triftchaussee sollte in den Nationalparkplan aufgenommen werden. Gemeinsam mit den anderen vorhandenen Wegen ergäben sich zahlreiche interessante Varianten, den Hainich mit dem Rad zu erkunden.

03.08.2020 - 17:39

weitere Artikel

Im zweiten Anlauf klappt es
24.06.2021 | Wir werden immer mehr und immer sichtbarer. Radverkehr ist in Eisenach auf dem aufsteigenden Ast. Lasst uns dies gemeinsam mit den Organisatoren von "critical mass" feiern.
Neue Radpiktogramme
24.06.2021 | Im vergangenen Jahr setzte der ADFC wichtige Sofortmaßnahmen in der Corona-Krise um. Jetzt vervollständigen Fahrradpiktogramme das Bild.
Neues aus dem Werratal
25.05.2021 | Die Ausschilderung zwischen Oberzella und Berka/Werra und die Schutzstreifen von Oberzella bis Kirstingshof machen Lust auf mehr.