Triftchaussee soll erhalten bleiben

ADFC setzt sich für Radweg im Hainich ein

Der ADFC Wartburgkreis setzt sich dafür ein, die Triftchaussee in Mülverstedt als Radweg zu erhalten.

Es klingt wie ein Schildbürgerstreich: Mit Steuergeld wird ein bestehender Weg zerstört, der mitten durch den Wald führt. Sehr zum Unmut der Anwohner, die dann nuch noch auf Umwegen den Hainich besuchen können. Am Samstag, dem 1.8.20 traf sich der Kreisvorsitzende des ADFC, Peter Schütz, mit den Aktiven der BI Pro Triftweg in Mülverstedt. Gemeinsam sahen sie sich die Situation vor Ort an.

Der ADFC -Wartburgkreis ist der Ansicht, dass Naturschutz im Nationalpark nur gemeinsam mit den Anwohnern gelingen kann. Die Triftchaussee sollte in den Nationalparkplan aufgenommen werden. Gemeinsam mit den anderen vorhandenen Wegen ergäben sich zahlreiche interessante Varianten, den Hainich mit dem Rad zu erkunden.

03.08.2020 - 17:39

weitere Artikel

Piktogramme in der Friedensstraße
30.12.2020 | In Eisenach stehen die Fahrräder auf dem Kopf. Zumindest die Piktogramme in der Friedensstraße.
Klimademo Montag, 30.11. Lutherplatz
29.11.2020 | Fünf Jahre Klimaabkommen von Paris, Fünf Jahre Stillstand. Es reicht, sagt die Initiative "Leipzig fürs Klima" und bringt den Protest mit dem Rad nach Brüssel. Über Eisenach.
Wir ziehen Bilanz
15.11.2020 | Corona bringt uns dazu, neue Wege zu gehen. Auch in der Kommunikation. Zum ersten Mal halten wir in den Eisenacher Radnachrichten Rückschau.