Klimademo Montag, 30.11. Lutherplatz

Klimademo auf dem Lutherplatz

Fünf Jahre Klimaabkommen von Paris, Fünf Jahre Stillstand. Es reicht, sagt die Initiative "Leipzig fürs Klima" und bringt den Protest mit dem Rad nach Brüssel. Über Eisenach.

Klimademo auf dem Weg nach Eisenach

Eine Radtour von Leipzig nach Brüssel? Und das kurz vor dem Winter? Das lässt aufhorchen, denn die Motivation dazu muss groß sein. Den Aktiven von „Leipzig fürs Klima“ reicht es nämlich. Vor fünf Jahren wurde das Pariser Klimaabkommen beschlossen. Fünf Jahre, in denen vieles hätte passieren müssen und fast alles unterblieb. Also planten sie, mit dem Fahrrad loszufahren, um ihre Forderungen nach mehr Klimaschutz den Verantwortlichen der europäischen Politik zum 5. Jahrestag zu unterbreiten. Herausgekommen ist schließlich eine Staffelfahrt von Stadt zu Stadt, die jeweils von lokalen Gruppen weitergeführt wird. Und so kommt der Staffelstab, ein symbolischer Eiffelturm, am Montag, dem 30. November nach Eisenach. Dort werden die Radler um 15 Uhr auf dem Lutherplatz von der Initiative Eisenach für Klimaschutz und dem ADFC empfangen. Die Bevölkerung der Wartburgregion ist aufgerufen, sich an dieser Kundgebung zu beteiligen. Die Einhaltung der Hygienevorschriften, Abstand sowie Maske, versteht sich von selbst.

Am darauffolgenden Dienstag werden zwei Eisenacher mit dabei sein, wenn es für den Eiffelturm nach Bad Hersfeld geht. Bald darauf wird der Dannenröder Wald erreicht, der im Zuge des Neubaus der A49 zum Symbol für die Naturzerstörung wurde, die die Klimakrise auslöst. Die Klimaschutzinitiativen wollen mit dieser Aktion deutlich machen, dass immer mehr Menschen sich nicht mehr mit Beschwichtigungen abspeisen lassen, sondern entschlossenes Handeln und Veränderung fordern.

29.11.2020 - 13:35

weitere Artikel

zum fünften Mal in Eisenach
03.09.2021 | Sowohl in Mühlhausen als auch in Eisenach beginnt am Montag, dem 6.9.21 das Stadtradeln
Im zweiten Anlauf klappt es
24.06.2021 | Wir werden immer mehr und immer sichtbarer. Radverkehr ist in Eisenach auf dem aufsteigenden Ast. Lasst uns dies gemeinsam mit den Organisatoren von "critical mass" feiern.
Neue Radpiktogramme
24.06.2021 | Im vergangenen Jahr setzte der ADFC wichtige Sofortmaßnahmen in der Corona-Krise um. Jetzt vervollständigen Fahrradpiktogramme das Bild.